News

Klar, manch ein Biologe sagt, das sei Quatsch und für einen Winterschlaf ist es noch zu früh, trotzdem machen zumindest die Cologne Falcons jetzt eine Pause. Nachdem auch die U13 und die U16 ihre letzten Spiele absolviert haben, ist die Saison 2017 für alle Mannschaften beendet.

Viele Erwartungen konnte man in der abgelaufenen Saison übertreffen und unerwartete Erfolge feiern, an manchen Stellen hat man sich vielleicht auch mehr ausgerechnet oder erhofft. Ein ausführlicher Saisonrückblick wird in den nächsten Wochen noch folgen, Jetzt heißt es erst mal ausruhen und vorbereiten für 2018.

Für die Spieler bedeutet das: eine kleine Trainingspause um wieder Kraft zu tanken. Für den Vorstand bedeutet das vor allem viel Arbeit: Rollen im Verein werden neu verteilt, neue Coaches und Helfer werden gesucht und auch der Trainingsbetrieb für die Wintermonate mit insgesamt sechs Mannschaften möchte geplant werden. Auch die Finanzen sollten geordnet sein, bevor Mitte November die Jahreshauptversammlung des ASCC ansteht. Die Verantwortlichen um den 1. Vorsitzenden Jens Kriete arbeiten schon fieberhaft im Hintergrund.

Wer Teil der Falcons werden will , ist sowieso das ganze Jahr über willkommen. Aber gerade jetzt, wo die Vorbereitung für 2018 noch in den Kinderschuhen steckt ist hier der perfekte Zeitpunkt.

Unsere jüngsten Falken, die U13 (Jahrgang 2005-2007) Starten nach den Herbstferien wieder mit dem Training.

Ab dem 07.11. wird zwei Mal wöchentlich trainiert. Dienstags und Donnerstags um 17:30 Uhr auf der Ostkampfbahn

Die U16 (Jahrgang 2002-2004) startet ebenfalls nach den Herbstferien wieder mit dem Training.

Los geht es am 07.11. um 18:00 Uhr. Trainiert wird dann immer Dienstags und Donnerstags.

Die U19 (Jahrgang 1999-2001) komplettiert das Trio der Jugendmannschaften und fängt auch nach den Herbstferien mit dem Wintertraining an.

Am 07.11. startet die Mannschaft die Vorbereitung für 2018. Trainiert wird Dienstags und Donnerstags ab 18:00 Uhr auf der Ostkampfbahn.

Wer an einem Training der Falcons-Jugendmannschaften teilnehmen möchte, der kann sich gerne per Mail an unseren Jugend-Sportdirektor Jesse Albert wenden.

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere zweite Herrenmannschaft steht allen männlichen Football-Begeisterten offen.

Trainiert wird im Anschluss an die Jugendmannschaften immer Dienstags und Donnerstags ab 19:30 Uhr

Trainingsstart wird auch hier der 07.11. mit einem Team-Meeting sein.

Unsere Damenmannschaft Falconets steht allen weiblichen Footballbegeisterten offen.

Trainiert wird Mittwochs und Freitags um 19:30 Uhr. Start für das Wintertraining ist der 08.11.

Wer im Erwachsenen-Bereich Teil der Falcons werden will, der wendet sich am besten per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Egal ob Neuling, Veteran, groß oder klein, jeder Interessierte kann ein Teil der Falcons werden.

Bis dahin, guten Winterschlaf !!!

Am vergangenen Samstag stand für die 2017 neugegründete 2. Mannschaft der Cologne Falcons der dritte Test. Die Mannschaft trat den langen Weg nach Lippe an, um gegen die dort ebenfalls neu gegründeten Kachtenhausen White Hawks ein Scrimmage zu absolvieren.

Der Herbst ist da, der Ligabetrieb für die Falcons geht zu Ende und das recht erfolgreich. Die Cologne Falcons Herren sichern den Klassenerhalt in der Regionalliga, die Damen der Falconets holen die Meisterschaft der Damenbundesliga 2, die U19 beendet mit einer perfect Season die Meisterschaftssaison in der U19 Oberliga NRW Süd.

Am vergangenen Samstag richteten sich alle Augen nach Köln, denn dort fand nicht nur das diesjährige Finale der DBL2 statt sondern gleichzeitig das dritte Lokalderby zwischen den Damen der Cologne Ronin und der Cologne Falconets. Beide Teams konnten sich im Halbfinale mehr oder weniger deutlich gegen ihre Gegner durchsetzen. So kam es, dass die Domstädter beim finalen Kampf erneut aufeinander stießen.

Mit einem klaren 42:00 gewannen die Falcons Junioren ihr Ligaspiel gegen die Leverkusen Tornados und bleiben damit in der Oberliga NRW Süd weiter ungeschlagen an der Spitze.

Ortho Docs - Praxis Dr. Wildenau