News

Saisonstart nach Maß für die U19

Köln - 02. Mai 2017

Die U19 der Cologne Falcons startete am 30.04. mit einem Heimspiel gegen die Kreis Heinsberg Bisons in die Oberliga-Saison 2017.

Mit einem souveränen 36:00-Sieg präsentierte sich das Team um HC Gernot Hampl zu Beginn der Saison in bester Form.

Los ging es bei strahlendem Sonnenschein um 11:00 Uhr auf der Ostkampfbahn. Die Gegner der Falcons reisten mit einer kleinen aber motivierten Truppe an. Letztes Jahr konnte man nach eine 'perfect season' ohne Niederlagen feiern und ging entsprechend motiviert ans Werk. Die Bisons gewannen den Cointoss und starteten direkt mit Ihrer Offense. Aber die Defense der Falcons war von Beginn an hellwach und konnte die Gäste bereits nach 3 Versuchen zu einem Punt zwingen. Nach einem gewohnt guten Return durch Luca Sieb kam dann die Offense der Falcons in aussichtsreicher Position in Ballbesitz.

Nach einer guten Mischung aus Lauf- und Pass-Spielzügen stand man in einem vierten Versuch an der 30yd-Linie der Bisons, schaffte es aber nicht, die erforderlichen Yards zu gewinnen. Folglich kamen die Bisons wieder in Ballbesitz. Der Gegner setzte verstärkt auf sein Laufspiel, doch die Defensive, insbesondere die heute glänzend aufgelegten Linebacker der Falcons, schafften es die Gäste abermals zum Punt zu zwingen.

Die Falken-Offense übernahm und nach einem First Down, erlaufen durch Sam Grumbach, fand QB Phil Pöckel seinen WR Ilian Dexl für den ersten Touchdown der Falcons. Den Extrapunkt verwandelte Matthias Bust zum Zwischenstand von 07:00.

Nach dem Kickoff versuchte Kreis Heinsberg es mit Pässen, Raumgewinn zu erzielen, aber nach einem QB-Sack und weiteren schnellen Tackles im Backfield mussten die Bisons erneut punten. Der Snap segelte über den Kopf des Punters und die LB Kilian Zienke konnte den Punter dann in der eigenen Endzone für einen Safety tacklen. Neuer Spielstand somit 09:00.

So kam die Offense der Falcons erneut in Ballbesitz und bewegte den Ball in die Redzone der Bisons. Nach dem Seitenwechsel zum 2. Quarter lief QB Phil Pöckel dann selbst in die Endzone (Extrapunkt durch M. Bust). Neuer Spielstand somit 16:00

Anschließend schafften es die Kölner noch 2 mal vor dem Halbzeitpfiff in die Endzone der Bisons. Erst fing WR Christopher Depel einen kurzen Pass zum TD (TPC P. Pöckel) Anschließend fand QB Phil Pöckel Luca Sieb in der Endzone (TPC nicht erfolgreich)

Die Defense schaffte es weiterhin souverän, die Heinsbergischen Wildrinder an Punktegewinn zu hindern. So ging es mit 30:00 in die Kabinen.

Die Halbzeitpause nutzten die Kölner Coaches dann, um Spieler zu wechseln, die Taktik anzupassen und auch diejenigen spielen zu lassen, die bisher noch nicht viel Zeit auf dem Platz verbracht haben.

Während die Kölner Defense weiterhin dominierte und den Gegner bei null Punkten hielt, kam die Offensive nun ins Stocken. Nach einem Kickoff-Return bis an die 50yd-Line kamen immer wieder Unachtsamkeiten ins Spiel und so kam häufiger zu Strafen, die die Falcons unter anderem einen Touchdown kosteten. Dazu kam noch eine Interception in der Endzone der Bisons und das dritte Viertel endete ohne Punkte.

Gleich zu Beginn des vierten Viertels konnte dann die Defense noch einmal glänzen und FS Dennis Brings fing einen Pass der Bisons ab. 2 Spielzüge später bediente QB Maroje Badrov WR Ilian Dexl mit einem Pass, den dieser die 90 Yards bis in die Endzone trug (TPC nicht erfolgreich).

Dank der Mercy-Rule lief die Uhr jetzt schnell herunter und das lauflastige Spiel der beiden Mannschaften tat sein Übriges.

So endete das Spiel noch mit einem Punt-Return, den die Jungfalken in Person von Luca Sieb bis an die 1-Yard-Linie der Bisons zurücktrag, bevor

Die Coaches der Falcons haben nun zwei Wochen Zeit um das Spiel zu verarbeiten und sich auf den nächsten Gegner einzustellen. HC Gernot Hampl äußerte sich zufrieden: "Wir haben heute einen guten Start in die Saison geschafft und ich bin sehr stolz auf die Leistung der ganzen Mannschaft und natürlich unserer Defense. Null Punkte und der Safety, das sind eine wirklich gute Leistung. Aber wir haben auch einige Punkte an denen wir noch arbeiten müssen. Das dritte Viertel haben wir ziemlich gepennt, das darf uns nicht passieren. Trotzdem haben wir hier etwas, worauf wir aufbauen dürfen.“

Zumindest für diese Woche stehet die Falcons U19 jetzt auf Platz 1 der Tabelle, bis nächste Woche die übrigen Teams in den Spielbetrieb starten. Für die Falcons geht es am 14.05. weiter. Dann ist das Team zu Gast bei den Siegen Sentinels.

Kickoff um 11 Uhr im Hofbachstadion, Siegen. An sich schon eine wunderschöne Stadt, ist dieser Tag perfekt, um einen Tagesausflug zu planen und die Falcons vor Ort zu unterstützen. GO FALCONS !

Ortho Docs - Praxis Dr. Wildenau